Der ultimative 25 Punkte-Plan: wie Du garantiert unglücklich im Leben wirst

I Durchschnittliche Lesezeit: 3,5 Minuten I

Alle schreiben immer darüber, was Du machen musst, um glücklich in Deinem Leben zu werden. Unglücklich zu sein scheint doch aber so viel einfacher zu sein. Deswegen drehe ich den Spieß heute einmal um und erkläre Dir, wie Du garantiert unglücklich im Leben wirst.

Halte Dich möglichst exakt an die Beschreibung, dann steht Deinem Unglück und Deiner Unzufriedenheit nichts mehr im Wege.

1. Richte Dich möglichst viel nach der Meinung von anderen. Eltern, Partner oder Freunde kennen Dich ja schließlich gut und können Dir daher wertvolle Tipps geben, wie Du Dein Leben zu leben hast.

2. Kritisiere Dich selbst, Dein Aussehen und Dein eigenes Verhalten so oft wie es geht

3. Kritisiere und lästere über Andere, ihr Aussehen und ihr Verhalten so oft wie es geht

4. Arbeite wie ein Tier und mach viele Überstunden – nicht, weil Du richtig viel Spaß bei der Arbeit hast – sondern weil Du Karriere machen und viel Geld verdienen möchtest.

5. Wenn Du gestresst bist, beiß die Zähne zusammen und mach genauso weiter. Von nichts kommt nichts.

6. Mach für alles einen Plan und versuche dadurch möglichst Dein ganzes Leben zu kontrollieren.

7. Wenn Du etwas Neues beginnst und es nicht gleich klappt, so wie Du Dir das vorstellst, lass es am besten gleich wieder bleiben. Dann war es wohl nicht das Richtige für Dich.

8. Verschiebe Deine Träume ruhig in die Zukunft, weil Du jetzt nicht genug Zeit oder Geld hast oder Dir der Mut fehlt.

9. Mach Deine Träume ruhig von anderen Dingen abhängig. Wähle bitte aus: Zeit, Geld, Partner, Kinder, Job, Gewicht, Aussehen, Wetter, Auto etc.

10. Auch Dein Glück kannst Du ruhig von anderen Dingen abhängig machen. Wie wäre es mit z.B. Zeit, Geld, Partner, Kinder, Job, Gewicht, Aussehen, Wetter, Auto etc.

11. Wenn Du wütend oder ärgerlich bist, schluck den Ärger einfach runter. Bringt ja nichts, sich jetzt aufzuregen.

12. Für Deine Stimmung kannst Du nun wirklich nichts. Auch sie kannst Du ruhig von anderen Dingen abhängig machen. Wähle bitte aus: Wetter, Verkehrsaufkommen, Kassiererin, Dreckiges-Geschirr-Aufkommen, Chef, Kollegen, Sitz der Haare, Fußballergebnisse etc.

13. Wehre Dich bloß gegen Veränderungen in Deinem Leben, in der Gesellschaft oder der Natur. Geht gar nicht, alles soll gefälligst so bleiben wie es ist.

14. Mach Dir möglichst viele Sorgen.

15. Schau jeden Abend fernsehen – am besten schaust Du Sendungen, bei denen andere Menschen bloß gestellt und blamiert werden.

16. Sei misstrauisch gegenüber anderen Menschen, insbesondere wenn sie Dir nicht ähnlich sind. Man weiß ja nie …

17. Treffe bloß keine Entscheidungen und falls Du nicht darum herum kommst: grübele möglichst lange, ob eine getroffene Entscheidung die Richtige war.

18. Gib anderen die Schuld, wenn etwas in Deinem Leben nicht so ist, wie Du es gerne hättest.

19. Wenn Du traurig bist, schau Dir etwas Schönes oder Lustiges im Internet an. Ein Katzenvideo zum Beispiel. Hauptsache, Du kannst das Gefühl irgendwie schnell wieder wegkriegen.

20. Schere möglichst alle Personen über einen Kamm und stecke sie in Schubladen. Das geht in etwa so: „Männer sind nicht multitasking-fähig, Flüchtlinge sind gefährlich, Arbeitslose sind faul etc.“ Das macht das Leben gleich viel einfacher.

21. Versuche immer vernünftig, rational und erwachsen zu sein und zu handeln.

22. Ließ jeden Tag Nachrichten. Geht ja gar nicht, dass Du über all die schrecklichen Kriege und Verbrechen nicht informiert bist.

23. Mach möglichst viel davon, was alle machen. Kauf Dir immer das neuste Handy, die tollsten Klamotten oder ein schickes Auto. Das macht Dich cool!

24. Hab eine ganz genaue Vorstellung davon, wie andere Menschen sein sollten oder sich verhalten sollten. Sag ihnen das. Insbesondere Dein Partner sollte das endlich kapieren.

25. Glaube immer Deinen Gedanken. Denn natürlich sind sie immer wahr.

Am Anfang wird es Dir nicht leicht fallen, alle Punkte auf einmal umzusetzen. Aber mit ein wenig Zeit und Übung, wirst Du feststellen, wie leicht sich die Sachen in den Alltag integrieren lassen. Nur Mut, probier es ruhig aus, damit Du endlich richtig unzufrieden und unglücklich im Leben sein kannst!

Mal ehrlich

Und nun Spaß beiseite: wie viele Punkte davon sind tatsächlich Bestandteil in Deinem Leben? Welche Punkte entsprechen auch Deinem Verhalten oder Denkweise? Achte einmal darauf und ertappe Dich dabei, wie Du aus reiner Gewohnheit immer gleich denkst oder handelst.

Dann kannst Du an der entsprechenden Stelle einhaken und es diesmal anders machen. Und beim nächsten Mal vielleicht auch.

Alle Punkte sind übrigens menschlich.

 

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wo Du Dich besonders angesprochen gefühlt hast oder was überhaupt nicht Deiner Erfahrung entspricht. Vielleicht möchtest Du noch Punkte ergänzen?

 

Lesetipp: 3 Gründe, warum Du gemeiner zu Dir selbst bist als zu Deiner Freundin …

 

Wenn der Artikel wertvoll für Dich war, dann teile ihn bitte mit Deinen Freunden. Teilen ist des Bloggers täglich Brot . Wenn Du gern noch mehr Input und Inspiration von mir haben möchtest, folge mir einfach auf Facebook!

 

2 Gedanken zu “Der ultimative 25 Punkte-Plan: wie Du garantiert unglücklich im Leben wirst

  1. Danke für die Inspiration, liebe Katja. Es ist doch immer wieder interessant, sich selbst bei “gewohnten Verhaltensmustern” zu ertappen. 🙂
    Liebst, Eva

Schreibe einen Kommentar